Dr. Stefan Fulst-Blei: Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg

14.10.2017 in Veranstaltungen

The Happy Project

 

Heute war ich eingeladen zu einer Podiumsdiskussion zum Thema "Bildung der Zukunft - Digitalisierung" bei The Happy Project e.V. Der ehrenamtliche Verein setzt sich für Bildung und Bildungsgerechtigkeit ein. Spannend auch die Präsentationen der vielen Schüler/innen wie sie sich Schule 2050 vorstellen. Danke an Frau Gökcay und ihr Team für die Einladung und ihr tolles Engagement!

 

13.10.2017 in Landespolitik

Baden-Württemberg-Stipendium mit Nachhaken der SPD ausgeweitet

 

Gabi Rolland: „Unserer Forderung, das Stipendium für die Zielgruppe der Degree-Seeking-Studierenden zu öffnen, kommt die Baden-Württemberg-Stiftung jetzt nach“

Die SPD-Landtagsfraktion begrüßt die Tatsache, dass das Baden-Württemberg-Stipendium sich in Zukunft auch an Studierende aus entwicklungsschwächeren Ländern richten wird, die ihr komplettes Bachelor- oder Masterstudium in Baden-Württemberg absolvieren wollen. „So hat sich unser Insistieren und Nachhaken gelohnt“, freut sich Hochschulexpertin Gabi Rolland.

 

13.10.2017 in Landespolitik

SPD fordert nach Bildungstrend-Ergebnissen Enquete-Kommission für frühkindlichen Bereich und Grundschule

 

Andreas Stoch: „Die politischen Grabenkämpfe und gegenseitigen Schuldzuweisungen müssen ein Ende haben“

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Andreas Stoch fordert nach den nun veröffentlichten Ergebnissen des IQB-Bildungstrends eine vertiefte, fundierte und wissenschaftliche Analyse der vielfältigen Ursachen. „Die politischen Grabenkämpfe und gegenseitigen Schuldzuweisungen müssen ein Ende haben“, so Stoch. „Jetzt müssen alle an einen Tisch, und deshalb sehen wir den richtigen Weg zur Aufarbeitung in einer Enquete-Kommission für den frühkindlichen Bereich und die Grundschule.“

 

12.10.2017 in Allgemein

Tag der Gewerkschaften

 

Lars Treusch vom DGB Region Rhein-Neckar eröffnet den Empfang zum Tag der Gewerkschaften. Ich bin gerne gekommen. Wir brauchen starke Gewerkschaften, gerade bei dem was sich aktuell in Berlin vielleicht zusammenbraut.

 

12.10.2017 in Pressemitteilungen

Landesregierung entwertet Landestariftreue- und Mindestlohngesetz

 

Dr. Boris Weirauch: „Mit dieser Gesetzesänderung wird das Landestariftreuegesetz zum Papiertiger“

Der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Dr. Boris Weirauch greift die Regierung an für ihren Versuch, das Landestariftreue- und Mindestlohngesetz in einem Anhängsel-Artikel des Gesetzentwurfs zur Änderung des Landesnaturschutzgesetzes still und leise zu entwerten. „Mit dieser Gesetzesänderung, versteckt zwischen Benennung von Naturschutzbehörden und Zugangsrechten für Pedelecs, wird das Landestariftreuegesetz ein Papiertiger“, erklärt Weirauch. „Die Regierung gibt hier ohne Not und wohl aus ideologischen Gründen ein Instrument aus der Hand, mit dem wir alle klar machen könnten, dass Baden-Württemberg für seine Beschäftigten mehr kann als das Minimum.“

 

 

 

       

Newsletter