Andreas Stoch: „Wollen unseren Jugendlichen eine aktive Rolle in unserer Demokratie anvertrauen“

Veröffentlicht am 14.09.2020 in Allgemein

Anlässlich der Pressekonferenz des Bündnisses „Wahlaltersenkung“ äußert sich SPD-Fraktionschef Andreas Stoch wie folgt zu einer möglichen Absenkung des Wahlalters auf Landesebene:

„Junge Menschen wollen ihre Zukunft selbst gestalten und sie müssen möglichst früh in demokratische Prozesse eingebunden werden. Das ist ein Garant dafür, dass sie den hohen Wert unserer freiheitlichen Grundordnung schätzen lernen und sie auch zu verteidigen bereit sind. Aus diesem Grund haben wir in der grün-roten Landesregierung 2014 das Wahlalter bei Kommunalwahlen auf 16 abgesenkt. Wir wollen unseren Jugendlichen eine aktive Rolle in unserer Demokratie anvertrauen, deshalb sind wir auch für eine Absenkung des Wahlalters auf 16 bei den Landtagswahlen. Um dafür in der nächsten Legislaturperiode eine Mehrheit zu bekommen, wird es nicht ohne die SPD gehen!“

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Jetzt folgen