Polizeiliche Kriminalstatistik 2015: Baden-Württemberg ist das sicherste Bundesland

Veröffentlicht am 24.03.2016 in Presseecho

SPD-Fraktionsvize Martin Rivoir: „Innenminister Reinhold Gall hat die richtigen Akzente gesetzt“

Nach der nun vorgestellten polizeilichen Kriminalstatistik für das Jahr 2015 ist Baden-Württemberg das sicherste Bundesland. SPD-Fraktionsvize Martin Rivoir sieht darin einen Beleg für die gute Arbeit von Innenminister Reinhold Gall. „Minister Reinhold Gall, das Innenministerium und die Polizei in Baden-Württemberg haben viel erreicht. Baden-Württemberg ist aktuell das sicherste Bundesland und damit auch an Bayern vorbeigezogen, das bislang das Land mit der niedrigsten Kriminalitätsbelastung war. Innenminister Gall hat in seiner Amtszeit die richtigen Akzente gesetzt und durch die effektive Bekämpfung des Wohnungseinbruchs und der Jugendgewalt sowie durch eine deutlich verbesserte Aufklärungsquote das Land zur niedrigsten Kriminalitätsbelastung geführt. Das ist auch ein Ergebnis der Polizeireform, die längst überfällig war und von Gall und der SPD angepackt wurde. Gleichzeitig danke ich auch allen Polizistinnen und Polizisten für die geleistete Arbeit, die tagtäglich für die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger sorgen.“

 

Weiterhin große Sorge bereite der SPD-Fraktion die steigende Gewalt gegen Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte. „Dieser besorgniserregenden Entwicklung muss endlich entschlossen entgegengetreten werden. Deshalb ist die bereits beschlossene Einführung von körpernah getragenen Kameras (Body-Cams) unerlässlich. Es war wichtig, dass die SPD diesen Punkt gegen den Widerstand des grünen Koalitionspartners durchgesetzt hat“, so Martin Rivoir.

 

 

 

 

       

Newsletter