Stefan Fulst-Blei: „Zu wenig bridge für viel zu viel gap: Eine nette Idee läuft ins Leere“

Veröffentlicht am 02.07.2021 in Pressemitteilungen

„Für die Schulen ist das eine Enttäuschung“, kommentiert der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Dr. Stefan Fulst-Blei:

„Nicht einmal die ohnehin schon zu niedrig gesteckten Ziele werden erreicht, damit läuft eine nette Idee ins Leere. Das ist schlicht zu wenig bridge für viel zu viel gap, mit diesem Brücklein werden die teils wirklich erheblichen Lernlücken nicht geschlossen.“

Fulst-Blei: „Es rächt sich, dass die Landesregierung nicht früher gehandelt hat. Nun klappen viele Dinge nicht und wir verlieren wertvolle Zeit. Die Kultusministerin muss nun dringend kommende Woche im Bildungsausschuss wenigstens das Konzept ,Rückenwind‘ vorlegen. Sonst droht bei dieser wichtigen Aufgabe die nächste Regierungsflaute“.

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Jetzt folgen