Daniel Born: Das neue Förderprogramm liefert keine wirklich überzeugende Antwort auf drängende Herausforderungen

Veröffentlicht am 01.04.2020 in Aktuelles

Daniel Born, wohnungsbaupolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, kann keine zusätzlichen Anreize für eine deutlich bessere Förderung von bezahlbarem Wohnraum im neuen Förderprogramm der Landesregierung erkennen:

„Die Herausforderungen auf dem Wohnungsmarkt in Baden-Württemberg sind immens. In immer mehr Städten und Regionen des Landes ist es für immer mehr Menschen kaum noch möglich, eine bezahlbare Wohnung zu finden. Das neue Förderprogramm „Wohnungsbau BW 2020/2021“ liefert hierzu keine wirklich überzeugende Antwort. Schon in den vergangenen Jahren wurde immer wieder deutlich, dass die bisherigen Instrumente nicht ausreichen, um genug Wohnraum zu schaffen. Legt man zu Grunde, dass es bis 2025 insgesamt 500.000 neue Wohnungen und pro Jahr bis zu 6.000 neue Sozialwohnungen braucht, wird deutlich: das Programm reicht hinten und vorne nicht. Grün-Schwarz fehlt nach wie vor die Kraft und das Interesse, eine echte Wohnraumoffensive zu starten.“

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Jetzt folgen