Dr. Stefan Fulst-Blei: „Täglich grüßt das Moodle-Tier“

Veröffentlicht am 01.02.2021 in Pressemitteilungen

Dr. Stefan Fulst-Blei, SPD-Bildungsexperte und stellvertretender Fraktionsvorsitzender, erwartet von Kultusministerin Eisenmann eine umgehende Erklärung, wie es zum erneuten Zusammenbruch der Lernplattform Moodle am heutigen Montagmorgen kommen konnte:

„Und täglich grüßt das Moodle-Tier! Wieder einmal sitzen tausende Schülerinnen und Schüler am frühen Morgen zuhause vor den Rechnern. Wieder einmal tut sich nichts. Auch drei Wochen nach Start des Fernunterrichts, der im Land als Moodle-Debakel in Erinnerung bleiben wird, bekommt Kultusministerin Eisenmann die technischen Probleme nicht in den Griff.“

„Unterm Strich hat die Kultusministerin in den vergangenen Monaten nichts für die Digitalisierung unserer Schulen zustande gebracht. Ihr beharrliches Ignorieren der digitalen Notwendigkeiten im Schulbetrieb ist nicht nur ein Problem in Corona-Zeiten. Es ist auch ein Problem für die langfristigen Perspektiven der Digitalisierung der Schulen im Land! Neben einer resistenten Server-Ausstattung, müssen jetzt mehr Lehrkräfte und Schulkinder mit digitalen Endgeräten ausgestattet werden. Und es braucht Fortbildungen für die Lehrkräfte zur digitalen Weiterbildung.“

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Jetzt folgen