Fulst-Blei bleibt am Ball: Probleme ernst nehmen – Lösungen finden

Veröffentlicht am 24.10.2017 in Pressemitteilungen

Dr. Stefan Fulst-Blei MdL (SPD) war mit seinem mobilen Fahrrad-Infostand vor Ort in den Stadtteilen Gartenstadt, Waldhof und Luzenberg. Viele Bürgerinnen und Bürger der Stadtteile haben die Gelegenheit zum Gespräch mit dem SPD Landtagsabgeordneten genutzt.

In der Gartenstadt überreichte ihm Ursel Krattenmacher alte Parteibücher ihres Vaters, darunter sein altes SPD-Parteibuch und sein 20er Jahre Mitgliedsbuch vom Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold. Fulst-Blei freute sich sehr über die wertvollen Dokumente: „Das sind für die SPD historische Schätze “ Unter anderem wurde rege über das Ergebnis der Bundestagswahl diskutiert und auf die für Menschen mit Rollatoren und Rollstühle nicht ausreichende Gehwegabsenkung am Waldfriedhof hingewiesen.

Auf dem Seppl-Herberger-Platz auf dem Waldhof kam es zu einem netten Gespräch mit einem neu hinzugezogenen Bürger, der sich über die Freundlichkeit und dem guten Miteinander im Stadtteil freut. Er fühle sich im Stadtteil sehr wohl und auch sicher. Hier grüßen die Menschen noch und sein Sohn habe seit dem Umzug auf den Waldhof im Mai 2017 viel an Sozialkompetenz dazu gelernt. Dauerthema ist nach wie vor die Parksituation und das ausufernde Wildparken. Auch Kritik über die Schließung von Zweigstellen der Geldinstitute wurde vorgebracht. In unmittelbarer Nähe sei keine Geldversorgung möglich, so ein Anwohner. Auch das Thema Grünschnitt wurde angesprochen, Stefan Fulst-Blei handelte umgehend und informierte noch vor Ort den zuständigen Fachbereich zur Problemlösung.

Auf dem Luzenberg wurde Fulst-Blei bereits erwartet, das Ärgernis: wilde Müllentsorgung im Spiegelpark. Dr. Fulst-Blei ergriff auch hier die Initiative und informierte die zuständigen Stellen sofort und erhielt kurze Zeit später die Auskunft, dass der Müll bis zum 24.10.2017 entfernt wird. Auch die zentrale Behördennummer 115 war ein Thema, es gebe zu lange Wartezeiten und dann passiere nichts, so eine Anwohnerin. „Wann kommt der Jugendtreff?“ fragten heraneilende Jugendliche. Fulst-Blei lud die Jugendlichen zu der Informationsveranstaltung über den Förderverein Jugendtreff Luzenberg am 23.10.2017 um 19 Uhr in den Evang. Kindergarten (Stolberger Straße) ein. Stefan Fulst-Blei sagte abschließend: „Seit vier Jahren toure ich regelmäßig durch die Stadtteile im Mannheimer Norden. Das Angebot des direkten Bürgerkontaktes hat sich etabliert und wird gut angenommen. Ich werde mich weiter für die Lösung der Probleme in den Stadtteilen einsetzten.“

 

 

       

Newsletter