Für Mannheim im Landtag

Dr. Stefan Fulst-Blei

03.06.2022 in Pressemitteilungen

SPD-Landtagsfraktion legt Maßnahmenpaket zur Stärkung der dualen Ausbildung vor

Andreas Stoch: „Es braucht eine Ausbildungsgarantie, die keinen zurücklässt. Das Land darf sich nicht weiter wegducken.“
Dr. Stefan Fulst-Blei: „Die Berufsorientierung muss gestärkt werden, auch an Gymnasien. Hierzu muss das Schulgesetz geändert werden.“

Die SPD-Landtagsfraktion nimmt die schwierige Lage auf dem Ausbildungsmarkt zum Anlass, in einem Papier Maßnahmen zur Stärkung der dualen Ausbildung vorzuschlagen. Gerade bei der Berufsorientierung sieht die Fraktion Handlungsbedarf. Zudem fordert sie eine Ausbildungsgarantie, wie sie eigentlich auch im Koalitionsvertrag im Land enthalten sei. SPD-Fraktionschef Andreas Stoch verweist auf den Ausbildungsgipfel, der Ende Mai auf Einladung der SPD-Landtagsfraktion stattfand und viele Expertinnen und Experten versammelte. Auch dort sei es ein Thema gewesen, wie viele junge Menschen in Baden-Württemberg ohne Ausbildungsplatz geblieben seien. Daher hält die SPD-Landtagsfraktion eine Ausbildungsgarantie für geboten mit dem Ziel, allen jungen ausbildungswilligen Menschen einen guten Start in ihr Berufsleben zu ermöglichen. Andreas Stoch: „Wir können nicht akzeptieren, dass junge Menschen auf der Strecke bleiben. Nicht jeder und jede wird den Wunschausbildungsplatz erhalten können. Aber es ist eben auch nicht richtig, einfach die Zahl der Ausbildungsplätze und die der Bewerberinnen und Bewerber gegenüberzustellen und daraus zu folgern, dass schon alles in Ordnung ist. Dem ist nicht so, das zeigen unzäh[1]lige Rückmeldungen“. Und auch das Land müsse mit gutem Beispiel vorangehen und mehr Ausbildungsplätze schaffen, beispielsweise bei der EnBW.

Vor dem Hintergrund der prekären Lage auf dem Ausbildungsmarkt bemerkt Dr. Stefan Fulst-Blei, SPD-Fraktionsvize und Fraktionssprecher für Aus- und Weiterbildung, dass es sich nun räche, dass die Landesregierung die Berufsorientierung an Schulen in der Zeit der Coronapandemie nicht sichergestellt habe. „Dadurch wurde die duale Ausbildung, die schon zuvor unter Druck war, zusätzlich geschwächt“, so Fulst-Blei.

30.05.2022 in Pressemitteilungen

SPD-Ausbildungsgipfel: Stärkung der beruflichen Ausbildung überfällig!

Andreas Stoch: „Es rächt sich, dass die Berufsorientierung an Schulen während Corona nicht sichergestellt werden konnte.“

Dr. Stefan Fulst-Blei: „Wir brauchen eine Ausbildungsgarantie, die keinen zurücklässt. Das Land ist hier in der Pflicht.“

Bei einem Ausbildungsgipfel im Landtag von Baden-Württemberg haben heute Expert*innen die schwierige Situation auf dem Ausbildungsmarkt diskutiert. Nachdem zuletzt immer mehr Ausbildungsplätze im Land unbesetzt blieben, hatte die SPD-Fraktion die Fachtagung im Landtag ins Leben gerufen.

20.05.2022 in Pressemitteilungen

Dr. Stefan Fulst-Blei „Trotz der dramatischen Lage an den Schulen wartet Grün-Schwarz weiter ab“

„Die Regierungskoalition muss sich fragen lassen, ob sie die Situation an den Schulen hinsichtlich der psychologischen Belastungsanzeigen wirklich ernst nimmt“, so die Reaktion des bildungspolitischen Sprechers der SPD-Fraktion, Dr. Stefan Fulst-Blei, zum Auftreten von Grünen und CDU im öffentlichen Teil des heutigen Bildungsausschusses.

16.05.2022 in Veranstaltungen

Veranstaltungsankündigung: „Frauenarmut: Zwischen Care-Arbeit und Teilzeitfalle“

Am 1. Juni um 20 Uhr im Bürgerhaus Neckarstadt-West diskutiert Dr. Stefan Fulst-Blei MdL mit drei Expertinnen zum Thema Frauenarmut. Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen an dem Abend mitzudiskutieren.

VERANSTALTUNG Frauenarmut: Zwischen Care-Arbeit und Teilzeitfalle
WANN 1. Juni 2022 um 20.00 Uhr
WO Kleiner Saal, Bürgerhaus Neckarstadt-West, Lutherstraße 15 -17, 68169 Neckarstadt-West

09.05.2022 in Pressemitteilungen

Maskenpflicht und Leistungsdruck beschäftigen Corona-Abschlussjahrgang an der Waldschule

Gleich alle fünf zehnten Klassen der Waldschule in der Mannheimer Gartenstadt hatten sich für die Diskussionsrunde mit dem Landtagsabgeordneten Dr. Stefan Fulst-Blei am 5. Mai eingefunden. Eingeladen hatten ihn die Schulleitungen Jörg Schuchardt, Andrea Marker und Caroline Kocev. Trotz der bevorstehenden Prüfungen nahmen sich die rund 90 Schülerinnen und Schüler die Zeit, um mit dem Politiker über das Thema „Schule und Corona“ zu sprechen. Groß war das gegenseitige Interesse und daher herrschte gespannte Stille als Stefan Fulst-Blei die Jugendlichen begrüßte. „Ich habe selbst einen Realschulabschluss gemacht und ich weiß, wie anstrengend die Abschlussprüfungen sind. Für euch sind sie in diesem Jahr doppelt schwer, weil ihr zwei Jahre Corona hinter euch habt. Genau deshalb würde mich interessieren, was ihr mir und der Landesregierung als Tipp geben könnt, was wir in Zukunft besser machen sollen.“