Für Mannheim im Landtag

Dr. Stefan Fulst-Blei

28.07.2022 in Ankündigungen

Großwaldbrand 1976 - Mahnung für die Zukunft

Im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe Schätze im Mannheimer Norden lädt Dr. Stefan Fulst-Blei Bürger*innen zu einem Vortrag über den Großwaldbrand der 1976 im Käfertaler Wald wütete ein.

94 ha Wald wurden ein Opfer der Flammen, über 1000 Feuerwehrleute, Soldaten und andere Helfer bekämpften den Brand. Die Wiederaufforstung der Brandfläche begann im Frühjahr 1977.

 

30. Juli 2022 um 10 Uhr

Alter Frankfurter Weg 15,  68307 Mannheim  (Gedenkstein zum Großwaldbrand am Schützenhaus)

Der Vortrag von Herrn Bernhard Mäder, Geschichtswerkstatt Käfertal  wird von Herrn Uwe Mauch, Augenzeuge der Katastrophe begleitet. Sebastian Eick, Forstdirektor a.D., wird zum Thema Klimastabiler Waldumbau, Klimawandel und Waldbrandvermeidung referieren.

Wir bitten um Anmeldung bis 15.07.2022 telefonisch 0621-8628722 oder per Mail an stefan.fulst-blei@spd.landtag-bw.de

 

28.07.2022 in Pressemitteilungen

Fulst-Blei: Mehr Wertschätzung gegenüber unseren Lehrkräften würde unserer Landesregierung gut zu Gesicht stehen!

Der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Stefan Fulst-Blei, sieht sich nach der Landespressekonferenz der GEW Baden-Württemberg in seinen Sorgen bestätigt: „Wir brauchen endlich wieder gute und faire Rahmenbedingungen für die Lehrkräfte an unseren Schulen. Die Unterrichtsversorgung an den Schulen in Baden-Württemberg ist komplett auf Kante genäht. Die Folge sind Unterrichtsausfall und die Überlastung der Lehrkräfte. Doch statt zu handeln werden auch dieses Jahr wieder zahlreiche Lehrkräfte von der Kultusministerin während der Sommerferien in die Arbeitslosigkeit geschickt. Die Beendigung der unsäglichen Praxis der Lehrkräfteentlassungen über die Sommerferien ist der Landesregierung offenbar nicht einmal 15 Millionen Euro im Jahr wert. Dabei ist das Geld da und die Lehrkräfte werden im September wieder dringend gebraucht. Stattdessen wandern einige von ihnen nun in andere Bundesländer ab.

27.07.2022 in Pressemitteilungen

Dr. Stefan Fulst-Blei: „Landesregierung muss Konzepte zur Bekämpfung des Lehrkräftemangels vorlegen!“

Zu den Äußerungen der GEW-Landesvorsitzenden Monika Stein äußert sich der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Stefan Fulst-Blei, wie folgt: „Zu Recht weist die GEW-Landesvorsitzende auf den akuten Lehrkräftemangel und die damit einhergehende mangelnde Unterrichtsversorgung an den Schulen in Baden-Württemberg hin. Es wird Zeit, dass die Landesregierung endlich konkrete Konzepte zur Bekämpfung des Lehrkräftemangels vorlegt. Der massive Lehrkräftemangel ist seit langem bekannt und dennoch hat die Landesregierung in den vergangenen Haushaltsverhandlungen die notwendige Aufstockung von Lehrkräftestellen verhindert und der eigenen Kultusministerin nicht einmal den dringend erforderlichen Ausbau der Krankheitsvertretungsreserve gewährt.“

18.07.2022 in Pressemitteilungen

1 Million Euro für Mannheimer Schulen

Landtagsabgeordnete Fulst-Blei und Weirauch begrüßen Fördermittel für IGMH und Franklin-Schule

Gute Neuigkeiten für die Franklin-Ganztagesgrundschule und die Integrierte Gesamtschule Herzogenried (IGMH). Im Rahmen der Förderung für den kommunalen Sportstättenbau genehmigte das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport zusammengerechnet mehr als 1 Million Euro für zwei Sportstätten. Die Franklin-Schule kann mit 420.0000 Euro rechnen, um damit eine zweiteilbare Sporthalle erbauen zu lassen. Die IGMH erhält 600.000 Euro für den Neubau einer Dreifach-Sporthalle mit angebauter Einzelturnhalle. Dies wurde aufgrund von statischen Problemen bei der bisherigen Sporthalle notwendig.

08.07.2022 in Pressemitteilungen

Dr. Stefan Fulst-Blei: „Mit der Ausbildungsgarantie nicht bis zum Sankt-Nimmerleinstag warten!“

Dr. Stefan Fulst-Blei, SPD-Fraktionsvize und Sprecher für Aus- und Weiterbildung, sagt anlässlich des heutigen Spitzengesprächs zur Ausbildungssituation: „Die Situation auf dem Ausbildungsmarkt ist und bleibt angespannt. Es rächt sich, dass die Landesregierung in den vergangenen Jahren die berufliche Orientierung an Schulen komplett vernachlässigt hat und die bislang getroffenen Maßnahmen bei weitem nicht ausreichend sind. Deshalb braucht es nun - und nicht am Sankt-Nimmerleinstag - eine Ausbildungsgarantie, wie sie unter anderem von den Gewerkschaften gefordert wird.“