17.07.2018 in Landtagsfraktion

Dr. Stefan Fulst-Blei: „Nachdem sich die Grünen bei diesem Thema taub gestellt haben, ist der Sinneswandel überraschend"

 

SPD-Fraktionsvize Dr. Stefan Fulst-Blei zur Forderung der Grünen, voll ausgebildete Vertretungslehrer ab 2019 nicht mehr vor den Sommerferien entlassen zu dürfen: „Nachdem sich die Grünen in den vergangenen Jahren bei diesem Thema mehr als nur einmal taub gestellt haben, ist der plötzliche Sinneswandel schon überraschend.“

17.07.2018 in Landtagsfraktion

Gerhard Kleinböck: „Kultusministerin Eisenmann muss den Beförderungsstau bei Fachlehrkräften dringend abbauen“

 

Gerhard Kleinböck, schulpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, bekräftigt seine Forderung nach dem vollständigen und dauerhaften Abbau des Beförderungsstaus bei Fachlehrkräften: „Die aktuelle Umfrage des VBE Baden-Württemberg bestätigt unsere Position. Die Arbeitsbedingungen von Fachlehrkräften an baden-württembergischen Schulen müssen verbessert werden. Wie sollen Interessierte für diese Form des Quereinstiegs begeistert werden, wenn die Bedingungen so schlecht sind?“

17.07.2018 in Landtagsfraktion

Stoch: „Trotz sprudelnder Steuereinnahmen verweigert sich die Landesregierung ihrer Verantwortung für die Zukunft"

 

Der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Andreas Stoch, äußert sich zu der heute vorgestellten Denkschrift des Rechnungshofes: „Trotz sprudelnder Steuereinnahmen verweigert sich die Landesregierung ihrer Verantwortung für die Zukunft. Während im vergangenen Jahr bereits zehn Bundesländer Schulden am Kreditmarkt getilgt haben, hinkt Grün-Schwarz wie immer hinterher.“

17.07.2018 in Landtagsfraktion

Hinderer: Ohne Änderungen drohen die Ergebnisse zur sektorenübergreifenden Versorgung in der Schublade zu verschwinden.

 

Der gesundheitspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Rainer Hinderer, sieht aufgrund der Ergebnisse des Modellprojekts dringenden Handlungsbedarf auf der Bundesebene: „Es ist gut, dass die große Koalition in Berlin nun eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe zum Thema sektorenübergreifende Versorgung eingesetzt hat und Vorschläge zur Gesetzgebung zu den Themen Bedarfsplanung, Zulassung, Honorierung, Kooperation der Gesundheitsberufe und Qualitätssicherung unter Berücksichtigung der Weiterentwicklung der Telemedizin erarbeitet. Ohne Änderungen im Bund drohen die Ergebnisse aus Baden-Württemberg wieder in der Schublade zu verschwinden.“ Die Handlungsempfehlungen aus dem Modellprojekt müssten in diese Arbeiten einfließen. Hinderer bedauert, dass Baden-Württemberg bisher noch nicht auf der Liste der teilnehmenden Länder der Arbeitsgruppe steht.

16.07.2018 in Landtagsfraktion

Daniel Born: „Kindertageseltern müssen von ihrem Beruf leben können“

 

SPD-Bildungsexperte Daniel Born bekräftigt seine Forderung nach besserer Bezahlung in der Kindertagespflege: „Die Kindertageseltern müssen von ihrem Beruf leben können. Wir wissen, dass unsere Kleinsten bei ihnen gut aufgehoben sind und deshalb muss sich unsere Wertschätzung auch endlich im Geldbeutel der Kindertagesmütter und Kindertagesväter widerspiegeln.“

 

       

Newsletter